Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier:

»AktuelleMeldung

Die Landesoberbehörde IT Baden-Württemberg (BITBW) ist die zentrale Dienstleisterin für moderne Informationstechnologie (IT) in der Landesverwaltung.

Schnellstart

Aktuelles aus der BITBW

  • Nachwuchsgewinnung
    10.08.2018
    Aktives Engagement bei der Rekrutierung zukünftiger Fachkräfte
    Was macht den öffentlichen Sektor als zukünftiger Arbeitgeber für Studierende/ Absolventen attraktiv? Diese Frage stellt das „Nachwuchsbarometer Öffentlicher Dienst“ in einer aktuellen Umfrage. Die BITBW unterstützt diese Initiative der Next:Public Beratungsagentur. Die IT-Dienstleisterin des Landes verfolgt das Thema vorausschauende Personalrekrutierung sehr aktiv.
     
    Studenten-Foyer.jpg
     

    Fachkräfterekrutierung wichtiges Thema für die BITBW

    Für die IT Baden-Württemberg (BITBW) ist die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften, ebenso wie für andere Einrichtungen im Öffentlichen Dienst und der Privatwirtschaft, eines der wichtigsten aktuellen Themen. Das „Nachwuchsbarometer Öffentlicher Dienst“ ist die erste deutschlandweite Studierendenbefragung speziell zur Wahrnehmung des Öffentlichen Dienstes als Arbeitgeber. Im Mittelpunkt steht die Frage, was den öffentlichen Sektor als Arbeitgeber für zukünftige Fachkräfte attraktiv macht. Die Umfrage läuft noch bis Ende August und wird von der BITBW unterstützt.

    Duales Studium bei der BITBW

    Im Wettbewerb um Talente setzt die BITBW auch auf die Ausbildung eigener IT-Spezialisten. Bereits acht junge Fachkräfte haben seit 2010 bei der BITBW bzw. der Vorgängerorganisation IZLBW in Kooperation mit der DHBW Stuttgart höchst erfolgreich den dualen Studiengang „Informatik“ absolviert. Die Absolventen und Absolventinnen konnten in eine unbefristete Anstellung übernommen werden.
    Seit 2016 wird zudem der Studiengang „Wirtschaftsinformatik“ mit dem Abschluss Bachelor of Science angeboten.
    Die Studienangebote der BITBW werden gut angenommen. Auf sehr positive Resonanz ist auch das neue Angebot gestoßen, ein IT-Masterstudium neben dem Beruf zu machen. Insbesondere wird der Bereich der (Wirtschafts-) Informatik gefördert. Mit dem berufsintegrierten Masterstudiengang wird die Arbeitgeberattraktivität erhöht und Mitarbeitende an die BITBW gebunden. In 2018 waren bereits fünf Mitarbeitende im berufsbegleitenden IT-Masterstudium eingeschrieben.

    Schon früh Interesse fördern

    „Es ist uns wichtig, Studierenden, Schülern und Schülerinnen schon frühzeitig die vielseitigen Karrieremöglichkeiten im Öffentlichen Dienst und speziell in unserem Haus aufzuzeigen,“ sagt Katharina Tiefenbach, Personalleiterin der BITBW. Ihr Team ist daher regelmäßig auf verschiedenen Schüler- und Hochschulmessen präsent.
    In diesem Jahr war die BITBW bereits zum fünften Mal bei der Berufsbilderbörse in Stuttgart dabei. Die Veranstaltung gibt Schülern und Schülerinnen der 8. Klasse einen Einblick in Berufsbilder und Unternehmen der Region. Vertreterinnen der BITBW informierten über Ausbildung und Studium.
    Auf aktives Interesse stößt auch immer wieder das Angebot am Girls Day. Mädchen und junge Frauen zwischen 11 bis 16 Jahren erhalten einen Einblick in die Arbeitswelt von Informatikerinnen und die Ausbildungsmöglichkeiten bei der BITBW.
    Weitere Informationen zum Thema Fachkräfterekrutierung gibt es auf den Employer-Branding-Profilen der BITBW in den Online-Plattformen XING und Kununu.