Gegenstand ist die Erstellung eines Gesamtsystems (Scanlösung), einschließlich der Herbeiführung der Betriebsbereitschaft durch den Auftragnehmer auf Grundlage eines Werkvertrages und Systemservice sowie die Weiterentwicklung des Gesamtsystems.
Die Einzelheiten zu den gewünschten Leistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung (Anlage 2 zum Vertrag - Leistungsbeschreibung).

Vergabeart Offenes Verfahren
Aktenzeichen BIT11-0230-133
Veröffentlichungsdatum 11.11.2022
Angebotsabgabe 20.12.2022 ▪ 10:00 Uhr
CPV Nummer 48318000-0
48000000-8
48517000-5
72000000-5
72212318-1
Auftragsgegenstand Gegenstand ist die Erstellung eines Gesamtsystems (Scanlösung), einschließlich der Herbeiführung der Betriebsbereitschaft durch den Auftragnehmer auf Grundlage eines Werkvertrages und Systemservice sowie die Weiterentwicklung des Gesamtsystems.
Die Einzelheiten zu den gewünschten Leistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung (Anlage 2 zum Vertrag - Leistungsbeschreibung).
Ausschreibende Stelle IT Baden-Württemberg (BITBW)
Krailenshaldenstr. 44
70469 Stuttgart
E-Mail: Vergabestelle@bitbw.bwl.de
Fax: 0711 8910 - 97696
Ausführungsort Die Leistungen sind grundsätzlich an alle Dienststellen der unmittelbaren Landesverwaltung Baden-Württemberg zu erbringen.
Die Auftraggeberin kann bestimmen, dass Lieferleistungen durch den Auftragnehmer auch bei anderen Dienststellen und Einrichtungen des Landes Baden-Württemberg bzw. bei anderen Bezugsberechtigten erbracht werden.
Leistungsumfang und -zeitraum

Die Vertragslaufzeit beginnt mit Zuschlagserteilung und beträgt, sofern vorher keine Kündigung erfolgt, zunächst zwei Jahre (Mindestvertragslaufzeit).
Die Auftraggeberin behält sich vor, den Vertrag zweimal um jeweils ein Jahr zu verlängern (optionale Vertragszeiträume).
Die Mindestvertragslaufzeit verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern nicht drei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit eine Kündigung durch die Auftraggeberin erfolgt. Für den zweiten optionalen Verlängerungszeitraum gilt selbiges.
Der Vertrag endet in jedem Fall mit dem Erreichen der maximalen Gesamtauftragsgrenze von 1.008.403,36 EUR netto; 1.200.000,00 EUR brutto (inkl. optionaler Leistungen).

Das aufgeführte Mengengerüst für die benötigten Lizenzen für die Scansoftware beruht auf Schätzwerten und ist nicht bindend.
Die getroffenen Annahmen beruhen auf einer Analyse der BITBW auf Basis der Ist-Situation in der Landesverwaltung Baden-Württemberg.
Folgendes Mengengerüst wird angenommen:
Mengenart Anzahl Anzahl der monatlich eingesetzten Scanarbeitsplätze 40 bis 75 Plätze.

Die zu erwartende Menge an Scangut kann von Behörde zu Behörde variieren. Im Regelfall wird von den angegebenen Zahlen ausgegangen. Weniger als 500 bis 1.500 Blatt Papier (beidseitig) pro Tag.

Das geschätzte Mengengerüst betrachtet gesammelt die BITBW und deren Kunden. Eine Mindestabnahme wird nicht vereinbart. Es besteht keine Abnahmeverpflichtung, auch nicht für den geschätzten Lizenzbedarf. Die gemachten Angaben stellen das in Aussicht angenommene Auftragsvolumen dar und sind weder als Mindestabnahmemengen noch als Obergrenze zu verstehen.

Sonstiges Alle weiteren Informationen sind in den Vergabe- und Vertragsunterlagen enthalten und können bei Interesse über das Vergabeportal abgerufen werden.
Zum Seitenanfang