Gegenstand dieser Ausschreibung ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit einem Auftragnehmer für den Erwerb von
Microsoft Produkten im Rahmen von Volumenlizenzverträgen mit und ohne Software Assurance und ggf. weiteren Leistungen von Microsoft sowie für Serviceleistungen, die im Zusammenhang mit dem Erwerb und der Verwaltung dieser Produkte stehen.

Dies gilt insbesondere für die gegenwärtigen Volumenlizenzvertragsformen:
- Enterprise Agreement Beitritte auf Basis der BMI-Konditionenverträge 2015:
BMI-Enterprise-Agreement-Konditionenvertrag (72E6766/72E6767)
- Enterprise Agreement Beitritte auf Basis der BMI-Konditionenverträge 2021:
BMI-Enterprise-Agreement-Konditionenvertrag (8458772/7360712)
- Select Plus Registrierungen auf Basis der BMI Konditionenverträge 2015:
BMI-Select-Plus-Konditionenvertrag (8E62EB07.
Bezugsberechtigt aus der Rahmenvereinbarung sind
- die Einrichtungen, für die die BITBW gemäß dem Gesetz zur Errichtung der Landesoberbehörde IT Baden-Württemberg vom
06.05.2015 (BITBW Gesetz) tätig ist
- die Oberfinanzdirektion Karlsruhe
Hinzukommen können weitere bezugsberechtigte Einrichtungen, welche durch die Auftraggeberin zu benennen sind. Dazu
gehören
- Einrichtungen und Behörden des Landes Baden-Württemberg,
- die anderen der Aufsicht des Landes unterstehenden juristischen Personen (Körperschaft, Anstalten und Stiftungen) des
öffentlichen Rechts
- andere juristische Personen (Unternehmen und Einrichtungen), an denen das Land Baden-Württemberg als Träger
öffentlicher Aufgaben überwiegend und unmittelbar beteiligt ist
Kommunale Behörden (Städte, Gemeinden, Landkreise etc.) sind nicht bezugsberechtigt.

Vergabeart Offenes Verfahren
Aktenzeichen 0230/667
Veröffentlichungsdatum 26.03.2020
Angebotsabgabe 27.04.2020 ▪ 10:00 Uhr
CPV Nummer 48000000-8
48300000-1
48600000-4
48800000-6
Auftragsgegenstand Gegenstand dieser Ausschreibung ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit einem Auftragnehmer für den Erwerb von
Microsoft Produkten im Rahmen von Volumenlizenzverträgen mit und ohne Software Assurance und ggf. weiteren Leistungen von Microsoft sowie für Serviceleistungen, die im Zusammenhang mit dem Erwerb und der Verwaltung dieser Produkte stehen.

Dies gilt insbesondere für die gegenwärtigen Volumenlizenzvertragsformen:
- Enterprise Agreement Beitritte auf Basis der BMI-Konditionenverträge 2015:
BMI-Enterprise-Agreement-Konditionenvertrag (72E6766/72E6767)
- Enterprise Agreement Beitritte auf Basis der BMI-Konditionenverträge 2021:
BMI-Enterprise-Agreement-Konditionenvertrag (8458772/7360712)
- Select Plus Registrierungen auf Basis der BMI Konditionenverträge 2015:
BMI-Select-Plus-Konditionenvertrag (8E62EB07.
Bezugsberechtigt aus der Rahmenvereinbarung sind
- die Einrichtungen, für die die BITBW gemäß dem Gesetz zur Errichtung der Landesoberbehörde IT Baden-Württemberg vom
06.05.2015 (BITBW Gesetz) tätig ist
- die Oberfinanzdirektion Karlsruhe
Hinzukommen können weitere bezugsberechtigte Einrichtungen, welche durch die Auftraggeberin zu benennen sind. Dazu
gehören
- Einrichtungen und Behörden des Landes Baden-Württemberg,
- die anderen der Aufsicht des Landes unterstehenden juristischen Personen (Körperschaft, Anstalten und Stiftungen) des
öffentlichen Rechts
- andere juristische Personen (Unternehmen und Einrichtungen), an denen das Land Baden-Württemberg als Träger
öffentlicher Aufgaben überwiegend und unmittelbar beteiligt ist
Kommunale Behörden (Städte, Gemeinden, Landkreise etc.) sind nicht bezugsberechtigt.
Ausschreibende Stelle IT-Baden-Württemberg (BITBW)
Krailenshaldenstraße 44
70469 Stuttgart
Ausführungsort Baden-Württemberg
Leistungsumfang und -zeitraum

Die Laufzeit der Rahmenvereinbarung beginnt mit Zuschlagserteilung und endet am 31.12.2023.

Unabhängig davon endet die Rahmenvereinbarung in jedem Fall mit dem Erreichen der maximalen Gesamtauftragsgrenze, die wie folgt definiert ist:

  • 55,9 Mio. € netto; 66,5 Mio. € brutto (inkl. optionaler Leistungen).
Sonstiges Alle weiteren Informationen sind in den Vergabe- und Vertragsunterlagen enthalten und können bei Interesse über das Vergabeportal abgerufen werden.
Zum Seitenanfang